Ein Dorf der reizvollen Kontraste

Ein Besuch in Kampen auf Sylt

Für viele ist es Liebe auf den ersten Blick! Endlose Sandstrände, weite Heide und rauschendes Meer – ein Besuch in Kampen auf Sylt ist ein Kurzurlaub für die Seele. Eine willkommene Abwechslung vom Alltag und Inspiration für neue Abenteuer. La Loupe macht sich auf die Suche nach den schönsten Facetten der Nordseedestination und lässt sich von der Magie Kampens verzaubern. 

Sechs Kilometer lang kann man bei einem ausgiebigen Strandspaziergang den warmen Sand zwischen den Zehen und das kühle Wasser an den Knöcheln spüren. Beim entspannten Sonnenbaden oder in den gemütlichen Strandkörben genießen Einheimische und Gäste den Moment mit Blick auf die zwei Meere: die wilde offene Nordsee und das weite Wattenmeer. Die sanften Dünen garantieren einen atemberaubenden Blick über die See und die vielfältige Heidelandschaft. 109 Stufen gilt es zu erklimmen, um die Aussichtsplattform auf der Uwe-Düne in Kampen, übrigens die höchste Erhebung Sylts, zu erreichen. Auf 52,5 Meter hat man garantiert den besten Inselüberblick!

La Loupe Kampen 3
Promotion

2009 durfte sich das Wattenmeer über die Aufnahme in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes freuen. Die stark von den Gezeiten geprägte Landschaft gehört zu den ursprünglichsten Lebensräumen unseres Planeten und ist weltweit das größte Ökosystem seiner Art – entdeckt werden kann es durch spannende Wattwanderungen.

Bei einem Spaziergang über die Insel fasziniert die artenreiche Pflanzenwelt Naturliebhaber: Orangegelb blühende Arnika, knallig pinke Heckenrose und nicht zu vergessen das Wahrzeichen der Insel, die Stranddistel, dürfen hier bestaunt werden. 

Auf den Spuren der Vergangenheit

In und um Kampen wandeln Gäste auf den Spuren der Vergangenheit. Der Kunst- und Kulturpfad gibt besondere Einblicke in das Leben von Künstlern, Schriftstellern, Verlegern und Personen des öffentlichen Lebens, die Kampen nachhaltig prägte und inspirierte. 32 Gedenkstelen weisen den Weg und führen zu lauschigen Plätzen auf der Nordseeinsel. Auch dank individueller Führungen durch Kampen und die Region entdecken Interessierte die zahlreichen Facetten der kleinen Gemeinde. 

La Loupe Kampen 2

Kampen kulinarisch

Die beschauliche Nordseedestination bietet eine große Vielfalt an gastronomischen Konzepten. Rustikal, gehoben, ausgefallen und gutbürgerlich – in Kampen kommen sowohl Feinschmecker als auch Fischbrötchenfans in den Genuss. Beim Internationalen Gourmet Festival vom 18. bis 21. Januar 2017 geben sich Gastköche von unterschiedlichen Mittelmeerinseln ein kulinarisches Stelldichein.

Auf der legendären Whiskymeile im Zentrum von Kampen lassen Jung und Alt den Abend bei ausgelassener Stimmung und einigen Drinks ausklingen. Odin, Pony, Gogärtchen und Rauchfang laden zum nächtlichen Tanz und sind immer wieder Magnet für den nationalen und internationalen Jetset.

Highlight im Sommer: Das Kampen Jazz by Till Brönner. Hier jubeln 2.500 begeisterte Zuschauer auf dem Open-Air-Festival zahlreichen hochkarätigen Musikern und dem Gastgeber und Ausnahmetalent Till Brönner zu. Ein Erlebnis der Superlative!

Eins ist sicher: Kampen entwickelt sich vom anfänglich kurzen Flirt schnell zur Liebe fürs Leben. Kein anderer Ort vereint so viele unterschiedliche Facetten auf so kleinem Raum: Im hohen Norden trifft Exklusivität auf Weltoffenheit und mondäne Ausstrahlung auf gemütlich-dörfliche Atmosphäre. Es ist dieser ganz spezielle Charme, dieses gewisse „Kampen-Feeling“, das nach einem Aufenthalt für viele Gäste noch lange spürbar ist. 

La Loupe Kampen 4