La Loupe Logo Menü öffnen Menü schließen
Ein Holzboden als Erbstück
©mafi

Salzburg

Ein Holzboden als Erbstück

Die mafi Naturholzböden
Sponsored

Giorgio Armani, Adele, Facebook, Red Bull, Claudia Schiffer und Louis Vuitton – sie alle vertrauen auf mafi Naturholzböden.

Vor rund 100 Jahren war mafi noch ein Sägewerk mit kleiner Landwirtschaft in Schneegattern. Um 1990 begann dann das Abenteuer Holzfußböden. Abenteuer auch deshalb, weil Friedrich Fillafer sich schon damals auf eine alte Technik der Veredelung der Hölzer spezialisiert hatte. Die Idee: Menschen den direkten Kontakt mit dem Holz ermöglichen. So gelang mafi der Durchbruch nicht auf leisen, sondern auf nackten Sohlen, denn auf dem Holz war keine oberflächliche Lackschicht aufgetragen, sondern natürliches Öl im Holz enthalten. Auf mafi Parkett ließen sich das Holz, die leichte Haptik der Maserung und vor allem das stets körperwarme Gefühl unmittelbar spüren.

La Loupe mafi cmafi 1 75j4927hn

©mafi

La Loupe mafi cmafi 1 75j4927hn

©mafi

Opening hours:

Mon, Wed, Fri 10am – 1pm & 2pm – 6pm or by arrangement

Von Österreich in die Welt

Mittlerweile exportiert mafi in 50 Länder der Welt und garantiert für alle Produkte das Optimum in Sachen Stabilität, Natürlichkeit und Gesundheit. Aufbauend auf diesen Eigenschaften kann der Kunde dank der auftragsbezogenen Fertigung seine Individualität ausleben und sich durch das breite Sortiment inspirieren lassen.

Neutorstrasse 26, 5020 Salzburg

Neutorstrasse 26, 5020 Salzburg

+43 662 / 8788 78

+43 662 / 8788 78

+43 664 / 8537 747

+43 664 / 8537 747

salzburg@mafi.com

salzburg@mafi.com

www.mafi.com

www.mafi.com

Öffnungszeiten:

Mo, Mi, Fr 10 – 13 Uhr & 14 – 18 Uhr oder nach Vereinbarung

Opening hours:

Mon, Wed, Fri 10am – 1pm & 2pm – 6pm or by arrangement


Salzburg

Guide

Next Article


Folge uns Facebook Instagram