La Loupe Logo Menü öffnen Menü schließen
Die Welt im Fokus

Lech & Zürs

Die Welt im Fokus

Alexander Kaiser bereist als Fotograf den ganzen Erdball

Geduld in der Vorbereitung, Schnelligkeit in der Umsetzung und das Gespür für die richtige Zeit am richtigen Ort – diese drei Eigenschaften zeichnen den Arlberger Fotografen Alexander Kaiser aus. „Die Projekte wähle ich nach der Möglichkeit aus, mich kreativ einzubringen und möglichst unbeeinflusst arbeiten zu können“, so der Österreicher. Heute bereist der renommierte Fotograf die ganze Welt.

„Es ist ein schönes Gefühl daheim zu fotografieren, weil ich mich hier natürlich am besten auskenne.“

La Loupe Alex Kaiser Lech 1 75e10ayg3

„Die Basis ist immer ein gutes Bild - was nicht drauf ist, kann nicht bearbeitet werden."

Landschaft, Sport, Sportfashion und Werbung sind Alexander Kaisers Metier als Fotograf. „Eine Kampagne im indischen Himalaya und eine im hohen Norden in Spitzbergen, beide für verschiedene Snowboard- und Skifirmen – das waren sehr spannende und umfangreiche Projekte“, erzählt der Fotograf. Zu seinen Kunden zählen internationale Top-Firmen, deshalb gehören spektakuläre Foto-Reisen zu seinem Alltag: „Die Reisen sind sehr unterschiedlich, einmal mit Rucksack durchs Gebirge, mit dem VW Bus durch Norwegen, Trekking in Nepal oder mit dem Schiff über den Atlantik.“

„Es ist auch immer wieder eine Herausforderung, Altbekanntes neu zu interpretieren.“

Die Liebe zur Heimat

Obwohl der Österreicher viel unterwegs ist, ist er seiner Heimat Wald am Arlberg bis heute treu geblieben. Hier entwickelte er in seiner Kindheit die Liebe zur alpinen Natur, zum Klettern, Skifahren und zur Fotografie. Auch am Arlberg ist Alexander Kaiser als Fotograf im Einsatz: „Hier arbeite ich für zahlreiche Kunden. Es ist ein schönes Gefühl daheim zu fotografieren, weil ich mich hier natürlich am besten auskenne und dadurch optimierter planen und mich vorbereiten kann. Es ist auch immer wieder eine Herausforderung, Altbekanntes neu zu interpretieren.“ Als Fotograf muss der Arlberger nicht nur zum richtigen Zeitpunkt auf den Auslöser drücken, sondern auch outdoor einige Herausforderungen meistern. „Im alpinen Gelände muss man sich zurechtfinden und sich sicher fühlen. Entsprechende Kondition, bergsteigerisches bzw. skitechnisches Können sind sicherlich Grundvoraussetzung um effektiv und sicher arbeiten zu können.“, so Alexander Kaiser.

„Die Reisen sind sehr unterschiedlich, einmal mit Rucksack durchs Gebirge oder mit dem VW Bus durch Norwegen.“

Neueste Technik

Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop steht der Fotograf gerade in der heutigen Zeit positiv gegenüber: „Ohne guten „digitalen Background“ kann man heute als Fotograf nicht mehr bestehen.“ Er ist aber auch der Ansicht, dass digitales Fotografieren nicht leichter ist als das analoge. „Die Basis ist immer ein gutes Bild - was nicht drauf ist, kann nicht bearbeitet werden“, hält der Fotograf fest. Für ihn ist Photoshop eine eigene Kunstform, die Bilder schafft, die voller Träume und Sehnsüchte nach Perfektion und Schönheit sind.

Ein Motiv fotografiert Alexander Kaiser am Arlberg besonders gerne: Den Flexenpass. „Für mich ist er ein zeitloser Klassiker“, schwärmt der Fotograf.

„Die Flexenstrasse mit ihrer Umgebung ist für mich ein zeitloser Klassiker.“

Alexander Kaiser

Alexander Kaiser wurde in Wald am Arlberg geboren. Seine Leidenschaft zur Natur und zur Fotografie entdeckte er schon früh. Seit 1996 ist er als selbstständiger Fotograf tätig und bereist die ganze Welt auf der Suche nach dem besten Motiv. Sein Fokus liegt dabei auf Landschafts-, Sport- und Werbefotografie. In der Vergangenheit wurde Alexander Kaiser mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt: Preis der österreichischen Berufsfotografie, Austria Tourism Werbe Grand Prix Silber und Bronze, Austrian Press/Canon Foto Award silber, Trierenberg Super Circuit Landscape Panorama Gold.

„Ohne guten „digitalen Background“ kann man heute als Fotograf nicht mehr bestehen.“

Lech & Zürs

Guide


Folge uns Facebook Instagram